flags

LogiMAT 2017: 31 Foren zu Logistik 4.0-Themen

0 Kommentare
LogiMAT 2016 14.Internationale Fachmesse f¸r Distribution, Material-und Informationsfluss 08.-11.3.2016 Neue Messe Stuttgart

Bild: LogiMAT

Bild: LogiMAT

Vom 14. bis zum 16. März findet in Stuttgart die LogiMAT 2017 statt. In diesem Rahmen werden 31 Foren zu den unterschiedlichsten Themen der Logistik 4.0 veranstaltet, unter anderem zu den Themen “Agilität in der Supply Chain”, “Verpackung 4.0” oder “Flexible Lagertechnik”.

Auf der LogiMAT 2017 widmen sich die unterschiedlichsten Fachforen einer Vielzahl von Themen, die sich mit Innovationen und Fragen rund um die Themen Supply Chain Management und Logistik 4.0 beschäftigen. Hier stellen wir drei Themen aus drei Themen-Foren vor:

1. Forum: Agilität in der Supply Chain:

Nutzerzentrierte Innovationen & Lösungen im Team entwickeln

Termin: Donnerstag, 16. März 2017 von 11:45 bis 13:00 Uhr, Forum F, Halle 4

Moderation: Bettina Bohlmann, Managing Partner, 3p procurement branding GmbH, Köln; Mitwirkende bei der Fachkonferenz EXCHAiNGE 2017

Die Digitalisierung unserer Arbeitswelt ist ein nicht mehr aufzuhaltender Veränderungsprozess. Wie die digitale Transformation im eigenen Unternehmen, in der Supply Chain, konkret gelingen mag, ist für viele Akteure jedoch unklar. Als sei diese Aufgabe nicht anspruchsvoll genug, so „blitzt“ in dieser „Nebelwolke“ ein weiterer Begriff auf, der einerseits ähnlich schwer zu fassen scheint, dessen Notwendigkeit jedoch nicht mehr angezweifelt wird: Wir sprechen von „Agilität“. „Die Organisation, die Teams, die Mitarbeiter müssen agiler werden!“, heißt es also allerorts. Doch was bedeutet das?

Agilität bedeutet für eine Organisation, auf Kundenbedürfnisse und Veränderungen vorausschauend und ebenso spontan adaptiv, im Sinne der eigenen Zielverfolgung, zu (re)agieren, Dies erfordert das Beobachten, Erkennen und das systemische Bewerten von Entwicklungen, um mögliche Wirkungsmechanismen und Chancen zu antizipieren.

Logimat 2017 Logo

2. Forum: Verpackung 4.0 – Die Zukunft der Verpackung

Die Verpackung im Zeitalter der Digitalisierung

Termin: Mittwoch, 15. März 2017 von 10:00 bis 12:00 Uhr, Forum F, Halle 4

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Rolf Jansen, Vorstandsvorsitzender des Vereins zur Förderung innovativer Verfahren in der Logistik (VVL) e. V., Dortmund

Der VVL organisiert auch 2017 wieder ein Fachforum im Rahmen der LogiMAT, die vom 14. bis zum 16. März in Stuttgart stattfindet. Die Verpackungslogistik als Verbindung von logistischen Herausforderungen und verpackungsbezogenen Gestaltungsaspekten ist im unternehmerischen Umfeld allgegenwärtig und umfasst eine große Bandbreite unterschiedlichster Aspekte, die interdisziplinäre Herangehensweisen erfordern. Die Institutsbereiche des Vereins haben in den vergangenen Jahren eine Vielzahl entsprechender Projekte bearbeitet und Erkenntnisse gewonnen, die im Rahmen der Vorträge dargestellt werden.

Zu Beginn geht Dipl.-Logist. Matthias Grzib in seinem Vortrag „Verpackung 4.0 – Auswirkung der Industrie 4.0 auf die Verpackung“ auf die neuen Anforderungen ein, die durch die Smart-Factory im Rahmen der Industrie 4.0 an die Verpackung gestellt werden. Darauf basierend stellt er eine Definition für den Begriff „Verpackung 4.0“ vor und zeigt anschließend, welche Technologien aus Sicht der Forschung für die Erfüllung dieser Anforderungen geeignet bzw. notwendig sind.

Dominik Lemken, Projektmanagement-Leiter und Prokurist bei der Walther Faltsysteme GmbH, Kevelaer stellt anschließend unter dem Titel „Bereit für die Zukunft – Die Verpackung von Morgen schon Heute“ vor, wie bereits heute zukunftsfähige Verpackungslösungen entwickelt und in der Realität umgesetzt werden können. In seinem Vortrag „Standard in der Verpackung, individuell im Prozess“ erläutert Thomas Niebur, Leiter des Competence Center Supply Chain Management bei GS1 Germany die Relevanz der Standardisierung für Unternehmen entlang der gesamten Supply Chain, um auch in Zukunft international wettbewerbsfähig zu bleiben. Abschließend stellt Dipl.-Ing. Jörg Loges unter dem Titel „Zukunft der Verpackungsproduktion – Digitalisierung als neue Chance für den 3D-Druck“ den potenziellen Einsatz additiver Fertigungsverfahren in der Verpackungsbranche und der Logistik im Allgemeinen sowie auch die momentan vorhandenen Grenzen dar.

3. Forum: Flexible Lagertechnik – Wohin geht die Reise?

Roboter im Lager – mobile Geräte zur Lagerbedienung

Termin: Donnerstag, 16. März 2017 von 10:00 bis 11:30 Uhr, Forum F, Halle 4

Moderation: Thilo Jörgl, Chefredakteur LOGISTIK HEUTE, HUSS-VERLAG GmbH, München

Industrie und Handel lagern viele Behälter und Werkstückträger. Große Distributionszentren werden dafür häufig automatisiert, kleine Lager manuell betrieben. Mobile Roboter können heute bereits die Lagerbedienung sowie den Transport übernehmen. Das Forum des Fraunhofer IML in Kooperation mit LOGISTIK HEUTE stellt innovative Lösungen vor und bietet Raum für Diskussionen mit renommierten Experten.

10:00 – 10:20 Uhr: Guido Follert, Abteilungsleiter Maschinen und Anlagen, Fraunhofer IML, Dortmund: Einführung ins Thema flexible Lagertechnik
10:20 – 10:40 Uhr: Frederik Brantner, CEO Magazino GmbH, München: Schuhe, Bücher, Kartons – was Roboter bereits heute völlig autonom kommissionieren können
10:40 – 11:00 Uhr: Robert Brauer, Vice President AS/RS, viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart: Flexible Lösungen für autonomes Lagern und Kommissionieren
11:00 – 11:30 Uhr: Podiumsdiskussion mit allen Referenten unter der Leitung von Thilo Jörg

Das Lagern von Behältern und Werkstückträgern ist eine zentrale Funktion in Industrie und Handel. Kleine Lager sind meist immer noch manuell betrieben, große Distributionszentren sind dafür heute bereits häufig automatisiert. Dort übernehmen mobile Roboter an vielen Stellen das Ein- und Auslagern sowie den Transport. Neue Konzepte sowie innovative Technologien für die Handhabung und die Navigation werden in den kommenden Jahren mehr und mehr Möglichkeiten bieten Lager immer noch flexibler zu gestalten. Das Forum „Flexible Lagertechnik – wohin geht die Reise?“ des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik in Kooperation mit LOGISTIK HEUTE stellt einige dieser innovativen Lösungen vor und bietet Raum für Diskussionen mit Experten über die Lagertechnik der Zukunft.

Weitere Infos zur LogiMAT 2017 und den angebotenen Foren gibt es hier!

Quelle: Pressemitteilungen LogiMAT 2017

HINTERLASSEN SIE GERNE IHRE MEINUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • HERMES-BAROMETER

    Zweimal im Jahr erscheint unser Hermes-Barometer – eine Erhebung unter 200 Logistikentscheidern
    zu brennenden Fragen rund um das Thema Supply Chain Management. Unser aktuelles Hermes-Barometer

    „Trends im Supply Chain Management“
    stellen wir Ihnen hier gerne zur Verfügung.

    8. Hermes-Barometer

  • Wenn es eine Branche gibt, in der die Digitalisierung buchstäblich bis in den letzten Winkel reicht, dann ist es die Logistik. Lieferketten mit internationalen Herstellern, Zulieferern, Transporteuren und Kunden können durch digitale Lösungen bis ins Kleinste vernetzt werden  - und die Logistika READ ABOUT US

    STAY IN TOUCH!

    LATEST POSTS

    Hermes Germany GmbH (SCS) © Copyright 2017, All Rights Reserved

    Scroll Up